Hautkontakt-Spray von Smoovall – zum Schutz gegen Scheuerstellen

Damit Sie sich so frei bewegen können, wie Sie wollen

Alle Bewertungen lesen
Smoovall Hautkontakt-Spray wurde mit der Note 9.3 von 10 bewertet
Nicht zufrieden? Geld zurück Bestellungen vor 21 Uhr (mo.-fr.) werden in zwei Werktagen zugestellt.
Hier entstehen die meisten Scheuerstellen

Bewegen Sie den Cursor über die Abbildungen

Leiste & Sitzfläche (Sattel, Shorts, Unterwäsche)
Leiste & Achselhöhle (Shorts, Unterwäsche, Oberarm)
Bauch & Brust (Kleidung, Pulsmesser, Sport-BH)
Oberschenkel-Innenseiten & Bauch (Oberschenkel, Kleidung)
1

Schützt Ihre Haut dort, wo Sie den Schutz brauchen

Millionen von Menschen leiden unter Scheuerstellen, aber die wenigsten sprechen darüber. Scheuerstellen entstehen beim Gehen oder beim Sport durch die Reibung Ihrer Kleidung oder Ihrer Haut. Smoovall Hautkontakt-Spray wirkt wie eine zusätzliche, unsichtbare und atmungsaktive Schutzschicht, die Hautreizungen verhindert.

  • Unsichtbar
  • Nicht fettend
  • Anwendung ohne Kontakt mit den Händen
  • Nicht schädlich
  • Klebt nicht
  • Einfach aufzutragen
2

Einfach in der Anwendung

und einfach mitzunehmen

1/ Spraydose gut schütteln
2/ Spray auf die Haut sprühen
3/ 20–30 Sekunden warten
4/ Los geht‘s!
3

Lange Wirkungsdauer

Hautreizungen entstehen erst nach lang andauernder Reibung. Deshalb benötigen Sie einen Langzeitschutz. Smoovall Hautkontakt-Spray schützt die Haut mindestens 4 Stunden lang vor Reibung. Er ist für alle Hauttypen geeignet, einfach in der Anwendung und unsichtbar. So sind Sie sicher, dass Ihre Haut gut geschützt ist – was immer Sie auch gerade tun.

Smoovall setzt einen Schlussstrich unter halbe Lösungen

Shorts unterm Rock oder Kleid Klar, wofür wurden kurze Hosen sonst erfunden?
Strumpfhose abschneiden Und der nächste 10er-Pack Strumpfhosen ist dahin …
Vaseline und Talkpulver Sind wir im Jahr 1870?
Klebeband Nein. Ganz einfach: nein.

Wie lange reicht Smoovall?

Mit 80 ml Hautkontakt-Spray können Sie durchschnittlich 30 Mal sprühen
(2 bis 3 Sekunden sprühen pro Sprühstoß).

Gelegentliche Nutzung
7 Monate
7 Monate
Radsportler (Hobby)
3 1/2 Monate
3 1/2 Monate
Läufer
7 1/2 Wochen
7 1/2 Wochen
Radsportler (Halbprofi)
5 Wochen
5 Wochen
Rock-/Kleidträgerin (gelegentlich)
1 Monat
1 Monat
Rock-/Kleidträgerin (sehr regelmäßig)
1 1/2 Woche
1 1/2 Woche
1

Stimmen von Smoovall-Fans

Ich bin sehr zufrieden! Ich habe das Hautkontakt-Spray von Smoovall mehrmals beim Tragen eines Rocks benutzt. Anschließend hatte ich kein brennendes Gefühl zwischen meinen Oberschenkeln mehr. Beim Auftragen fühlt es sich angenehm kühl an und das Spray riecht gut.

Azadeh, 32 Jahre, Alltagsgebrauch

Beim Training für das Rennrad-Etappenrennen Transalp lege ich viele Kilometer zurück. Fahrten von über 150 km pro Tag sind keine Seltenheit. Damit ich keine Scheuerstellen bekomme, habe ich Smoovall ausprobiert. Meine Schlussfolgerung: Es wirkt! Das Spray ist einfach aufzutragen und Hautreizungen werden vermieden. Jetzt kann das Transalp-Rennen kommen.

Alef, 37 Jahre, Radsportler

Nach langen Läufen habe ich häufig schmerzhafte Scheuerstellen an der Leiste. Ich habe Smoovall beim Marathon in Rotterdam und zu den Vorbereitungen für den Marathon in Barcelona benutzt (4–5 Stunden laufen). Beide Male hatte ich danach keine Scheuerstellen. Nicht schlecht!

Danny, 27 Jahre, Läufer
2

Unsere Fans bewerten Smoovall durchschnittlich mit der Note 9.3 von 10

Unabhängige Kundenbewertungen durch

1. Wo kann ich das Smoovall Hautkontakt-Spray bestellen?

Gleich hier auf dieser Website. Als neue Marke haben wir uns bewusst dazu entschieden, das Spray zunächst direkt an unsere Fans zu verkaufen. So können wir viel einfacher am Ball bleiben und gemeinsam mit Ihnen an der kontinuierlichen Verbesserung unseres Hautkontakt-Sprays arbeiten.

2. Eignet sich das Hautkontakt-Spray von Smoovall für alle Hauttypen?

Ja sicher, das Hautkontakt-Spray von Smoovall eignet sich für verschiedene Hauttypen. Leiden Sie unter Allergien, oder ist Ihre Haut sehr sensibel? Dann empfehlen wir Ihnen, zunächst einen Dermatologen oder Arzt zu Rate zu ziehen. Die Inhaltsstoffe finden Sie in den FAQ. Ziehen Sie einen Arzt zu Rate, wenn nach der Anwendung unseres Hautkontakt-Sprays Hautreizungen auftreten. Wir selbst möchten dies auch gern erfahren, um daraus zu lernen.

3. Wie ist das Smoovall Hautkontakt-Spray anzuwenden?
  1. Zunächst entscheiden Sie, welche Hautpartie Sie mit dem Smoovall Hautkontakt-Spray schützen möchten.
  2. Schütteln Sie die Spraydose ein paar Sekunden vor Gebrauch. So sorgen Sie dafür, dass das Spray optimal funktioniert.
  3. Tragen Sie das Spray auf die Hautpartie Ihrer Wahl auf. Wir empfehlen Ihnen, jede Hautpartie für 2 bis 3 Sekunden zu besprühen. Sie können die Dauer bei Bedarf jedoch ohne Weiteres etwas verlängern oder verkürzen. Hinweis: Halten Sie das Spray beim Auftragen möglichst aufrecht, da es ansonsten blockiert wird. Möchten Sie unser Hautkontakt-Spray auf eine unangenehme Stelle auftragen (Leiste, Oberschenkel)? Wir raten Ihnen, sich kurz hinzusetzen. Das macht es erheblich einfacher, die Spraydose beim Sprühen aufrecht zu halten.
  4. Hinweis: Das Spray zwischen den Anwendungen auf den verschiedenen Hautpartien (linkes Bein, rechtes Bein usw.) jeweils gut schütteln.
  5. Viel Spaß!
4. Muss ich das Smoovall Hautkontakt-Spray noch verreiben?

Nein! Das Spray wurde so entwickelt, dass es nach dem Auftragen nicht verrieben werden muss. So können Sie es einfach auftragen und behalten saubere Hände. Praktisch, oder?

5. Aus welchen Inhaltsstoffen besteht das Smoovall Hautkontakt-Spray?

Butane, Isobutane, Propane, Alcohol Denat., Isohexadecane, Isopropyl Myristate, C12-15 Alkyl Benzoate, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder, Aqua, Allantoin, Silk Powder (Serica), Solanum Tuberosum (Potato) Starch, Aluminum Chlorohydrate, Aluminium Starch Octenylsuccinate, Menthyl Lactate, Trimethylpentanediol/Adipic Acid/Glycerin Crosspolymer, Parfum.

6. Wie weiß ich, ob ich genügend Spray aufgetragen habe?

Wir empfehlen Ihnen, das Spray für 2 bis 3 Sekunden auf die entsprechende Hautfläche zu sprühen (kleine Hilfe: einfach kurz zählen 21 … 22 …). Durch die Rapid-Dry-&-Active-Eigenschaft des Sprays ist die Hautfläche üblicherweise in 10 bis 30 Sekunden vollständig trocken. Fühlt sich Ihre Haut nach 30 Sekunden noch immer nass an oder sieht feucht aus? Dann haben Sie wahrscheinlich zu viel Spray aufgetragen.

Information

Firmen

Presse